Peilsender zur Pferdeortung 16.11.2016 20:59

Ortung von Pferden nach Ausbruch von der Koppel 

Dies ist sicherlich eines der häufigsten Einsatzzwecke von Peilsendern. Stellen Sie sich vor, Ihr Pferd bricht aus und Sie merken dies zunächst nicht. Nach mehreren Stunden oder erst am nächsten Tag fällt Ihnen auf, dass Ihr Pferd ausgebrochen ist. Jetzt dreht sich alles um die Frage: Wo ist mein Pferd?

Mit einem Peilsender ist dies kein Problem. Befestigen Sie unseren Peilsender (Peilsender kaufen hier) mit Hilfe der kleinen Schutzbox für Peilsender (Schutzbox für Peilsender kaufen hier) und Sie können mit Ihrem Smartphone oder beqeum zuhause am Computer den Standort des Pferdes einsehen. Ein blick im Büro oder auf dem Sofa mit dem Tablet und Sie wissen, ob sich Ihr Pferd noch auf der Koppel befindet. 

Sollte das Pferd ausgebrochen sein, können Sie gezielt zum derzeitigen Aufenthaltsort fahren und das Pferde nachhause holen.

Alarm wenn Ihr Pferd die Koppel verlässt

Möchten Sie einen Alarm auf Ihr Smartphone bekommen, sobald Ihr Pferd die Koppel ungeplant verlässt? Mit unserem Ortungsportal können Sie einen sogenannten "Geozaun" um einen bestimmten zeichnen. Nehmen wir an, Sie ziehen einen digitalen Zaun um Ihre Koppel. Solange Ihr Pferd sich innerhalb dieses Bereiches befindet, ist alles in Ordnung. Sobald aber der GPS-Tracker feststellt, dass er (und somit das Pferd) sich nicht mehr innerhalb dieser Koppel befindet bekommen Sie automatisch einen Alarm auf Ihr Handy - und natürlich fortan im Sekundentakt die aktuelle Position der Pferdes.

Bekommt mein Pferd genug Auslauf?

Diese Frage stellen sich viele Einsteller. Wenn Sie Ihr Pferd in die Obhut eines anderen geben, möchten Sie, dass Ihr Tier die vereinbarten Auslaufzeiten bekommt, dass ihm zusteht. Nur, wie wollen Sie sichergehen, wenn Sie viele Kilometer vom Pferdestell entfernt leben?

Auch hier hilft Ihnen unser Peilsender. Durch die Genauigkeit von 2 bis 5 Metern können Sie sich am Ende des Tages die gelaufene Route des Pferdes ansehen. Wenn Ihr Pferd also den Stall nicht verlassen konnte, sehen Sie dies auf einem Blick. Durch die Kalenerfunktion in unserem Ortungsportal können Sie dies über eine längere Zeit nachweisen und so mit dem Betreiber der Pferdepension sprechen.

Peilsender als Schutzengel bei Ausritten

Wie oft hat man schon von schrecklichen Unfällen gelsen, bei denen ein Reiter in freier Wildnis vom Pferd geworfen wurde. Das Pferd geht durch und ist bald über alle Berge. Sie können zum einen Ihr Pferd mit einem Peilsender ausstatten, das geht ganz einfach an Sattel oder Halfter, und sich selbst einen GPS Tracker in die Tasche stecken. 

Sollte es zu einem Abwurf kommen, können Sie zum einen über die SOS-Notruftaste am Peilsender umgehend Hilfe holen und im nächsten Schritt Ihr Pferd lokalisieren und zurückbringen.

Bei Fragen zu Pferdeortung mit GPS-Trackern können Sie uns gerne kontaktieren.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.